Zu meiner Person

Diene ich Gott, der Welt? Für mich ist es unwichtig was gesagt wird – ich zähle nur die Taten. Der Großteil meiner Energie fließt in meine Projekte und aus der Sicht des kleinen Mädchen, das ich mal war, bin ich stolz. Aus der Sicht der alten Frau, die ich hoffentlich mal sein werde, wäre mein Herz in den letzten Stunden meines Lebens froh.  Ich würde gerne sagen: „das Leben hat mir immer alles geschenkt.“ Vielleicht werde ich irgendwann 100% „Ja“ dazu sagen können und alles als ein Geschenk erkennen. „Das Leben ist ein Kampf“, sage ich jetzt. Obwohl ich mir das Kämpfen antrainiert habe, macht es nicht immer Freude. Ich zeige gerne nur die positiven Begebenheiten, weil „die andere Seite der Medaille“ meine Kämpfe sind, aber damit ist Schluss. Ohne Kampf gäbe es weder „Sounds of Hope“ in Uganda, noch die „Mission der Hoffnung“ in Gambia. Das bedeutet jeden Tag harte Arbeit. Ein Vollzeitjob der jede Emotion in mir weckt und fordert. Immer wieder werde ich gefragt, warum das hier kein Verein ist? Die Antwort ist einfach: bisher (in 2,5 Jahren) habe ich niemanden getroffen, der so dafür einstehen möchte. Natürlich bin ich dankbar über jede helfende Hand – über deine Hand. Eine häufige Frage ist außerdem: „wie machst du das alles?“ Ehrlich gesagt, ich frage mich das selbst! Eigentlich ist es nicht möglich bei den Aufgaben, die man sonst noch täglich zu bewältigen hat. Es hält mich auch nicht ab diese Arbeit zu tun, wenn dies einige Menschen nicht sehen möchten und niemals verstehen werden/möchten. Kämpfe habe ich nicht nur hier, sondern auch auf unserem Nachbar-Kontinent: „das Patriarchat lässt grüßen!“ Genau aus diesem Grund, bin ich ganz froh um den „kleinen Kinski“ in mir – ohne ihn würde das nicht funktionieren. Ich funktioniere ganz einfach: wie ein Spiegel. Ich habe null Scheu meine Gefühle zu zeigen, mich zu zeigen. Ich bin wie ich bin, werde täglich besser „geformt“ – wachse – und ich glaube. Mein Glaube, die Liebe die ich in mir trage, das bin ich. „Hi!“  Und wenn du das hier alles gelesen hast, dann lass‘ mich dir danken: „schön, dass du da bist!!!“✌❤ #herz #ansage #dankefürdeineliebe #glaube #liebe #hoffnung #statement #wunder #jetztundhier #ich 

F-R-I-E-D-E-N

Wir haben unsere Erfahrung mit dem Frieden –
sei es dank der Liebe oder der Vergebung.
 
Der Frieden lebt in uns,
weil Gott in unserem Herzen wohnt.
 
Frieden ist Wahrheit und das wahre Leben.
Es ist unsere Natur, reich und voll mit Frieden zu sein.
 
Frieden wurde in unser Herz hinein geboren.
Wir haben die Stärke Frieden zu leben.
 
Legen wir alle Gedanken, Schmerzen, Erinnerungen beiseite.
Seien wir einfach da – still und einfach.
 
Spüren wir diesen großen Raum des Friedens in uns.
Dieser Frieden, diese Freude, dieses Glück, diese Liebe ❤ ist immer in uns.

#peace #frieden #friedenleben #sein #dasein #liebe #freude #glück #dankbarkeit #reich #leben #lyrik #lyrics #goodnight #❤ #worldwide

Inside

Wie eine Blüte sich öffnet,
gehört das wahre Selbst den mutigen Stunden.
Wie die Natur sich frei und selbst verschenkt.
Das Äußere gefällt,
wenn es Innen reich und echt ist.
Entfaltung lässt alles erblühen:
stärkt, heilt, verbindet – befreit…

inside #lyrics #poesie #leben #lieben #lyrikliebe

Xeni/Xenos

Das tägliche Brot schmeckt dir ausgezeichnet sorgenlos!
Die Gedanken kreisen um das nächste „schöne Ding“ – vielleicht ein Schnäppchen von blutgetränkter Kinderhand gemacht?
Ich werfe „ihnen“ ein Geldstück vor die Füße und dann sind wir quitt! Ich: ja, ich bleibt das Lieblingswort.
Ach, wie liebenswert ist doch die Menschheit! Liebe bleibt ein Fremdwort…

Beschenkte

Du und Ich wir wissen es nicht.

Du machst heute dies und Ich morgen das.

Du und Ich wir wissen es nicht.

Wir wissen nicht wann, wissen nicht wo, wissen nicht warum, wir wissen nicht: wer wird bei uns sein? 

Du und Ich wir wissen nur: heute leben wir!

Du und Ich wir wissen nur: wir wollen leben!

Du und Ich wir lieben das Leben, in all seiner Schönheit und Dunkelheit. 

Du und Ich kosten das Leben voll aus – wir sind Beschenkte. 

Was bleibt

Die Seele bleibt,

also: spielen wir!

Spielen wir das Spiel des Lebens!

Körper, Geist und Materie verlieren sich.

Die Seele bleibt,

also: spielen wir!

Spiele das Leben in deiner Farbe,

tanze zu deiner Musik,

lass es zu deinem schönsten Film werden!

Die Seele bleibt,

also: spielen wir!